Qualitätsoffensive Lehrerbildung - Projekt LeaP

Handlungsfeld B: Praxissemester und weitere Lerngelegenheiten zur Theorie-Praxis-Verknüpfung im universitären Lehramtsstudium

Aus Forschungssicht gibt es deutschlandweit einen hohen Bedarf, die Wirksamkeit der Praxisphasen im Lehramtsstudium zu entwickeln, um den Studierenden eine bessere Verknüpfung zwischen theoretischem und praktischem Wissen zu ermöglichen.

Teilprojekt „Praxissemester und Praxiscurriculum“ (B1)

Das Teilprojekt „Praxissemester und Praxiscurriculum“ unterstützt die Einführung des Praxissemesters in Schleswig-Holstein konzeptionell und praktisch, indem im Zuge der Neuordnung des Master-Studiums eine kohärente Einbindung der Praxisphasen ins Curriculum des Lehramtsstudiums umgesetzt wird.
 
Parallel dazu wird über einen engen Austausch mit den Mentorinnen und Mentoren der Praktikumsschulen eine enge Anbindung an die schulische Praxis ermöglicht.
 

Teilprojekt "Die Kieler Forschungswerkstatt als Lernort für angehende Lehrkräfte" (B2)

Einen ergänzenden Rahmen zur konkreten Erprobung von Lehr- Lernsituationen entwickelt „Die Kieler Forschungswerkstatt als Lernort für angehende Lehrkräfte“.
In diesem Teilprojekt werden für die drei Fachdomänen MINT, Sprachen/ Kunst und Gesellschaftswissenschaften Lehr-Lern-Labore entwickelt.
 
Hier besteht für die Studierenden die Möglichkeit, im Rahmen von Kleingruppen Lernsituationen aus verschiedenen Perspektiven zu beobachten und selbst umzusetzen sowie in einem weiteren Schritt Methoden des formativen Assessments bei heterogenen Lerngruppen anzuwenden.
 

Teilprojekt "Extracurriculare Workshops und Zertifikate" (B3)

Das Teilprojekt „Extracurriculare Workshops und Zertifikate“ ergänzt das  reguläre Curriculum um praxisbezogene, interdisziplinäre und schulrelevante Angebote. Diese können freiwillig und interessenbezogen belegt werden, um eigene Schwerpunkte im Lehramtsstudium zu setzen.
 
Neben einer Weiterentwicklung des bestehenden Angebots soll auch hier eine Evaluation und Systematisierung bereits bestehender Angebote durchgeführt werden, um die Relevanz für das Studium zu stärken sowie für das spätere Handlungsfeld Schule zu prüfen.