Qualitätsoffensive Lehrerbildung - Projekt LeaP

Handlungsfeld C: Schulformbezogene Anforderungsprofile: Heterogenität, Inklusion, durchgängige Sprachbildung

Der sinnvolle Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen, Persönlichkeitsmerkmalen und Begabungen innerhalb einer Klasse ist eine der großen Herausforderungen, vor denen die Lehrerbildung nicht nur in Kiel steht.

Um hier in enger Abstimmung mit den Fachdidaktiken ein Lehrangebot zu schaffen, das die Lehramtsstudierenden aller Fächer erreicht, werden zwei Juniorprofessuren eingerichtet, die nach erfolgreicher Evaluation in dauerhafte Professuren umgewandelt werden sollen.

Teilprojekt „Pädagogisch-Psychologische Diagnostik als Grundlage von Inklusion und Heterogenität“ (C1)

Die Juniorprofessur „Pädagogisch-Psychologische Diagnostik als Grundlage von Inklusion und Heterogenität“ wird  in Forschung und Lehre die pädagogisch-psychologische Grundlage für Lehrangebote im Themenbereich Heterogenität und Inklusion für das Lehramtsstudium in allen Fächern erarbeiten.
 

Teilprojekt "Deutsch als Zweitsprache und fachintegrierte Sprachbildung" (C2)

Die Juniorprofessur „Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und fachbezogene Sprachförderung“ wird in Forschung und Lehre die Grundlagen für ein Konzept zum Umgang mit Mehrsprachigkeit und mit Ansätzen der durchgängigen Sprachbildung für das Lehramtsstudium in allen Fächern erarbeiten.

Teilprojekt "Heterogenität und Inklusion im Lehramt für berufsbildende Schulen" (C3)

Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen werden mit spezifischen Herausforderungen im Umgang mit Heterogenität und Inklusion konfrontiert. Im Teilprojekt wird zum einen das Gesamtcurriculum des Lehramts für berufsbildende Schulen hinsichtlich der Berücksichtigung inklusions- und heterogenitätsbezogener Themen geprüft und weiterentwickelt. Zum anderen wird ein spezifisches Lehrangebot im Master-Studium entwickelt und evaluiert, in dem ausgewählte Fragenkomplexe vertiefend behandelt werden. In diesem Zusammenhang werden auch mögliche Aufgaben und Kompetenzanforderungen von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen näher erfasst und präzisiert.